grafikanalyse.PNG

Lear Corporation

 Lear Corporation - Aktien & Unternehmensanalyse

Grafische Kurzanalyse der Lear Corporation (WKN: A0YERL / ISIN: US5218652049)

Grafische Kurzanalyse der Lear Corporation (WKN: A0YERL / ISIN: US5218652049)

Das Unternehmen - LEAR Corporation

Die LEAR CORPORATION ist ein führender Zulieferer der Automobilindustrie und bietet seinen Kunden Sitzsysteme, elektronische Bauteile und Systeme sowie dazugehörige Komponenten und Software. Laut eigenen Angaben werden dabei alle großen Automobilkonzerne bedient.

Mit seinen 257 Produktions-, Design- und Administrationsstandorten in 39 Ländern ist der Konzern international breit vertreten.

Gegliedert wird das Geschäft des Konzernes in die folgenden beiden Segmente:

Sitzsysteme, in diesem Segment entwickelt, designet, produziert und verkauft das Unternehmen komplette Sitzsysteme, verschiedenste Sitzkomponenten reichend von Überzugsmaterialien aus verschiedensten Stoffen über mechanische Bestandteile von Sitzen bis hin zu Sitzpolsterungen und Kopfstützen. Zusätzlich dazu bietet der Konzern Sensoren die dazu dienen die Sitzsysteme automatisch anzupassen und so zum Beispiel die Sitzheizungstechnologien zu steuern die der Konzern ebenfalls anbietet.

Umsatzaufteilung der LEAR Corp. nach Geschäftsbereichen

Umsatzaufteilung der LEAR Corp. nach Geschäftsbereichen

Elektronische Systeme, in dieser Sparte entwickelt, designet, produziert und verkauft der Konzern vollständige elektronische Distributionssysteme die dazu dienen, elektrische Signale innerhalb des Autos zu leiten und die elektronische Energie innerhalb des Autos zu managen. Kernkomponenten dieser Systeme sind unter anderem Kabelbäume, Verbindungsstücke oder auch Abzweigdosen. Dazu bietet der Konzern noch komplexere Hardware-Software-Systeme welche dazu dienen Signale innerhalb und außerhalb des Autos zu verarbeiten und bspw. für eine autonome Steuerung der Fahrzeuge zu nutzen.

Die Produktion der Produkte übernimmt das Unternehmen in beiden Segmenten selbst kauft aber teilweise einfache Komponenten der Systeme bei unabhängigen Produzenten ein.

Die beiden größten Kunden des Unternehmens Ford und General Motors sorgten im Jahr 2017 beide für jeweils 18% der Umsätze.

LEAR Corporation - Aktienanalyse und Kennzahlen

1917 wurde der Grundstein der Lear Corporation mit der Gründung des Unternehmens „American Metal Products“ gelegt, wobei es sich um einen Produzenten von Sitzen für die Automobil- und Flugzeugindustrie handelte.

1988 erfolgte dann der Management-Buyout der Lear Corporation die damals 900 Millionen US-Dollar an Umsatz generierte. 1994 ging der Konzern schließlich an die Börse und hat sich seither zum einen durch Akquisitionen und zum anderen durch organisches Wachstum zu einem der führenden Automobilzulieferer im Bereich der Sitze und Elektronik entwickelt, dessen Stand Dezember 2017 165.000 Mitarbeiter im selben Jahr einen Umsatz von mehr als 20 Milliarden erwirtschafteten.

Fundamentales zum Unternehmen

Entsprechend der Größe und des Alters ist das Wachstum des Unternehmens mit einem jährlichen Durchschnitt von 6% in den letzten 5 Jahren nicht mehr überragend stellt allerdings immer noch einen soliden, weit über der Inflationsrate liegenden, Wert dar.

Mit Blick auf die Entwicklung des Automobilmarktes in Sachen Elektronik ist hierbei davon auszugehen, dass der Konzern diese Wachstumsrate im mittleren einstelligen Bereich auch in näherer Zukunft aufrechterhalten können wird.

Beachtlicher als das Wachstum ist allerdings die Rentabilität des Konzernes dessen ROC bei 11% liegt und damit einen recht starken Wert darstellt. Die operative Marge ist mit gut 7.9% etwas schwächer allerdings immer noch solide und weist auf eine solide Marktposition hin.

Mit Blick auf die Zahlen ist dann auch die Ausschüttungspolitik des Konzernes zu verkraften, wenn eine Anhebung des Pay-Out-Ratios mit Blick auf das Wachstum in Richtung der 50% Marke durchaus sinnvoll erscheint.

Die finanzielle Lage ist ähnlich wie das Pay-Out-Ratio akzeptabel, wobei sowohl die Eigenkapitalquote als auch das Interest Coverage solide Werte darstellen, die auf keine großen finanziellen Risiken hindeuten.

Conclusio: BUY oder SELL

Abschließend halte ich die Lear Corporation für einen fundamental soliden und recht attraktiven Konzern, dessen aktuelle Preissetzung ich mit einem KGV von 8 bzw. einem EV/EBIT von 11 für zu niedrig halte, aus welchem Grund ich eine genauere Analyse in näherer Zukunft auf jeden Fall in Betracht ziehe.

Aktionärsstruktur der LEAR Corporation

Aktionärsstruktur der LEAR Corporation

Aktienchart von LEAR

Aktienchart von LEAR