grafikanalyse.PNG

Hexcel Corporation

 Hexcel Corporation - Aktien- & Unternehmensanalyse

Grafische Aktienanalyse der Hexcel Corporation (WKN: 894306 / ISIN: US4282911084)

Grafische Aktienanalyse der Hexcel Corporation (WKN: 894306 / ISIN: US4282911084)

Das Unternehmen Hexcel Corporation

Die Hexcel Corporation ist ein international führender Anbieter von verschiedenen Verbundwerkstoffen. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet verschiedenste Verbundwerkstoffe und strukturelle Materialen wie bspw. Karbonfasern, Klebstoffe bspw. für das Verbinden von Metallen oder auch Materialien deren Stützkern honigwabenförmig aufgebaut ist.

Verkauft werden diese Produkte vor allem an die kommerzielle Luftfahrtindustrie, die Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie sowie andere industrielle Kunden.

Dabei finden sich die Materialien des Unternehmens in einer breiten Bandbreite von Applikationen wieder reichend von kommerziellen und militärischen Flugzeugen über Trägerraketen und Satelliten bis hin zu Turbinenblättern, Autos und anderen industriellen Produkten.

Der Konzern bedient seine Kunden international über Fabriken, Vertriebsstandorte und Vertriebsmitarbeiter in Amerika, Europa, Asien, Russland, Afrika und Ozeanien also der ganzen Welt.

Aufteilungen des Umsatzes von Hexcel nach Geschäftsbereichen

Aufteilungen des Umsatzes von Hexcel nach Geschäftsbereichen

Geschäftsbereiche von Hexcel

Gegliedert wird das Geschäft des Konzernes in die Segmente Verbundwerkstoffe (VWS) und Ingenieurs-Produkte (IP), wobei in beiden die gleichen Materialien angeboten werden. Der Unterschied besteht darin, dass die Materialien im IP Segment vor allem an die Luftfahrtindustrie verkauft werden und schon weiter verarbeitet und so bspw. in die gewünschten Formen gebracht worden sind. Im Gegensatz dazu haben die Produkte im VWS Segment keine speziellen Formen und können so an verschiedenste Industrien/Kunden verkauft werden. Viele Kunden des Unternehmens werden aber mit Produkten von beiden Segmenten des Konzernes bedient.

Zu den wichtigsten Kunden im VWS Segment gehören unter anderem Airbus, BMW, Boeing, General Electric, Lockheed Martin, United Technologies oder auch Spirit Aerosystems.

Zu den wichtigsten Kunden im IP Segment gehören unter anderem Boeing, General Electric, Lockheed Martin, Spirit Aerosystems oder auch United Technologies.

Aktienanalyse und Kennzahlen der Hexcel Corporation

Historie von Hexcel

1948 gründete eine Gruppe von Ingenieuren der University of California rund um Roger Steele, in dessen hauseigenem Labor die Gruppe an Materialien für den Bau von Militärflugzeugen forschte, die California Reinforced Plastics Company.

Von diesem kleinen Labor aus, entwickelte sich der Konzern in den nächsten Jahren immer weiter, so fanden sich die Materialien, des 1954 zu Hexcel umbenannten Unternehmens, einige Jahre nach der Gründung um Landemodul der Apollo 11 wieder.

1978 folgte dann der Börsengang des Unternehmens dessen, Stand Dezember 2017, 6259 Mitarbeiter, im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von fast 2 Milliarden US-Dollar erwirtschafteten.

Fundamentaldaten der Hexcel Corporation

Entsprechend der Größe und des Alters des Unternehmens lässt das Wachstum der letzten Jahre allerdings zu wünschen übrig und lag im jährlichen Durchschnitt der letzten 5 Jahre bei nur 4%, was im Grunde einer realen Stagnierung gleichkommt, wobei ich davon ausgehe, dass sich genau dieser Trend des geringen einstelligen Wachstums bzw. der realen Stagnation mittel- bis langfristig fortsetzen wird.

Aktionärsstruktur der Hexcel Corporation

Aktionärsstruktur der Hexcel Corporation

Im Gegensatz dazu kann sich die Rentabilität des Unternehmens mit einer Gesamtkapitalrentabilität von 10% durchaus sehen lassen, die von klugen Investitionen zeugt und die Kapitalkosten des Konzernes um einiges übersteigt.

Auch die operative Marge ist mit fast 18% enorm solide und bestätigt den soliden Burggraben und die hohe Preissetzungsmacht sowie die qualitative Hochwertigkeit der Produkte des Unternehmens.

Das Pay-Out-Ratio ist mit einem reinen Blick auf die Marge mit 15% recht intelligent gewählt, da der Konzern die eigenen Gewinne mit einer Rendite von 10% ohnehin rentabler anlegt, als die meisten Aktionäre. Zieht man allerdings das Wachstum in Betracht sieht die Sache etwas anders aus, da der Konzern zwar rentabel investiert aber eben, wie am Wachstum zu erkennen, nur mit einem kleinen Teil der Gewinne.

Aus diesem Grund halte ich das Pay-Out-Ratio für zu gering, da ein großer Teil der Gewinne ohne Verzinsung auf den Konten der Hexcel Corp. liegt, aus welchem Grund eine Anhebung in Richtung der 75% Marke vernünftig erscheint, allerdings äußerst unrealistisch ist.

Finanziell ist der Konzern aktuell passabel aufgestellt, wenn das Interest Coverage von 12.8 auch keine hohe Margin of Safety bietet und eine weitere Schuldenaufnahme definitiv kritisch zu betrachten ist.

Schlussfolgerung - Buy oder Sell

Alles in allem also ein qualitativ solider Konzern mit recht margenreichen Produkten, der allerdings etwas in die Jahre gekommen ist und dessen Wachstum entsprechend zu wünschen übrig lässt. Die Preissetzung ist vor diesem Hintergrund zwar nicht vollkommen überzogen, wirkt aber, vor allem mit Blick auf das Wachstum, dennoch etwas zu hoch bzw. stellt sie keine offensichtliche Unterbewertung dar, aus welchem Grund ich mir das Unternehmen bei der aktuellen Preissetzung auch nicht genauer ansehen werde.